Digitalisierungsförderung

Damit deutsche Unternehmen Weltspitze bleiben, sollen sie die Chancen der Digitalisierung nutzen, Teil der Industrie 4.0 werden. Aber wie kann das ein mittelständisches Unternehmen schaffen? Welcher Digitalisierungsstrategie soll man folgen? Welche Technologien einkaufen? Wie nimmt man die Belegschaft auf den Weg in die Industrie 4.0 mit? Bund und Länder lassen Unternehmen mit diesen Fragen nicht allein, sondern fördern über verschiedene Programme der Digitalisierungsförderung professionelle Beratung und teilweise auch die Anschaffung moderner Hardware und Software. PNO Consultants hat die einschlägigen Förderprogramme für Sie zusammengestellt.

Augmented Reality Dashboard

Auch interessant … Künstliche Intelligenz

Digitalisierungsförderung Bund

go-digital (Bund) Externer Link

  • Gefördert werden Beratungen zu den Themen Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Digitale Markterschließung und IT-Sicherheit.
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks mit weniger als 100 Beschäftigten.

unternehmensWert:Mensch plus (Bund) Externer Link

  • Gefördert werden Prozessberatungen zur Digitalisierung.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU.

Digitalisierungsförderung der Länder

Digitalisierungsprämie Baden-Württemberg Externer Link zur L-Bank

  • Besonderheit: Förderdarlehen mit Tilgungszuschuss
  • Gefördert werden (1) Digitalisierung von Produktion und Verfahren, (2) Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen, (3) Strategie und Organisation. Förderfähig ist die Anschaffung von Hard- und Software (einschl. notwendiger Dienstleistungen Dritter, Schulungen).
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten und Freiberufler.

Brandenburgischer Innovationsgutschein BIG Digital Externer Link

  • Gefördert wird die Analyse betrieblicher Abläufe und Prozesse mit Blick auf ein mögliches Digitalisierungspotenzial. Des Weiteren Implementierung und Schulung.
  • Maximaler Fördersatz 50%, maximal förderfähige Kosten 50.000,- EUR für die Beratung, 500.000,- EUR für die Implementierung und 50.000,- EUR für die Schulung.

Beratungsförderung zu Digitalisierung und Arbeit 4.0 Bremen Externer Link

  • Gefördert werden Beratungen zu Themengebieten wie beispielsweise Big Data, IT-Sicherheit oder Cloud.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU.

Digitalzuschuss Hessen Externer Link

  • Gefördert wird die Anschaffung von Hard- und Software (einschl. notwendiger Dienstleistungen Dritter, Schulungen).
  • Antragsberechtigt sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen KMU sowie Freiberufler.

DigitalStarter Saarland Externer Link

  • Gefördert werden (1) Ausgaben für die Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen durch Informations- und Kommunikationstechnologie (Hard- und Software), (2) Ausgaben für die Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit, insbesondere für notwendige Hard- und Software, (3) die mit den v.g. Ausgaben verbundenen Dienstleistungen einschließlich der Migration bisheriger Daten und der Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme, (4) Ausgaben für die in Verbindung mit (1) und (2) notwendigen Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU

Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Informationsschutz Sachsen Externer Link

  • Bei E-Business-Projekten wird gefördert: Planung, Konzipierung und Vorbereitung, technische Realisierung, Erwerb von Soft- und notwendiger Hardware sowie Einführung der entwickelten Lösungen in die betriebliche Praxis einschließlich Schulung. Bei Projekten des Informationsschutzes wird gefördert: Schutzbedarfsfeststellung sowie Umsetzung der Handlungsempfehlungen.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU

Digitalbonus Thüringen Externer Link

  • Die Förderung erstreckt sich auf die Digitalisierung von Betriebsprozessen, die Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie die Einführung oder Verbesserung von Informations- und Datensicherheitslösungen. Mitfinanziert werden Ausgaben für Hardware und Software einschließlich der Ausgaben für Leistungen externer Dienstleister zur Migration und Portierung von IT-Anwendungen und IT-Systemen.
  • Antragsberechtigt sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen KMU sowie Freiberufler.

DigiTrans RL Mecklenburg-Vorpommern Externer Link

  • Gefördert werden Einstiegs- und Umstiegsinvestitionen (1) mit dem Schwerpunkt digitaler Geschäftsmodelle oder Umstellung von analogen auf digitale Prozesse sowie (2) in IT-Sicherheit und Datenschutz zur Erhöhung des Digitalisierungsgrads.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU

Digitalbonus Bayern (Standard) Externer Link

  • Gefördert werden (1) die Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen durch IKT-Hardware, IKT-Software sowie Migration und Portierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen und (2) die Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU.

Digitalbonus Niedersachsen Externer Link

  • Gefördert werden Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen sowie zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Dabei sind Investitionen in IKT-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen zuwendungsfähig.
  • Antragsberechtigt sind KMU der gewerblichen Wirtschaft.

Digitalisierungsgutschein Nordrhein-Westfalen Externer Link

  • Gefördert wird die Beratung zu Themen wie Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen usw. sowie zur IT-Sicherheit.
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU.

HINWEIS: Programm- und Antragsstopp ab dem 01. Oktober 2019

Ab dem 1. Oktober 2019 werden vorerst keine Anträge mehr im Programm Mittelstand.innovativ! entgegengenommen. Anträge mit postalischem Eingang beim Projektträger Jülich nach dem 30. September 2019 können nicht mehr berücksichtigt werden.

Förderung von Digitalisierungsprozessen in Unternehmen Sachsen-Anhalt Externer Link

  • Gefördert werden investive Digitalisierungsvorhaben (Digitalisierung unternehmensinterner Abläufe usw.).
  • Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen KMU.

Haben Sie weitere Fragen in Sachen Digitalisierungsförderung und Industrie 4.0? Dann sprechen Sie unsere Innovations- und Fördermittelexperten an.

Übrigens: Fördermittel gibt es nicht nur für die Digitalisierung, sondern zum Beispiel auch für

Interessiert? Dann sprechen Sie uns einfach unverbindlich an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.