Kälte- und Klimaanlagen

Weil Kälteanlagen und Klimaanlagen in vielen Betrieben zu den größten Energieverbrauchern zählen, fördert das Bundeswirtschaftsministerium BMWi schon seit 2009 die energetische Sanierung von Bestandsanlagen beziehungsweise die Installation energieeffizienter Neuanlagen.

Kälteanlagen Klimaanlagen

Dabei geht es häufig um

  • Anlagen, die Prozesskälte erzeugen (Chemieindustrie, Herstellung von Lebensmitteln usw.)
  • Fahrzeug-Klimaanlagen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie
  • Aggregate für Kühlräume oder TK-Lager.

Das Förderprogramm Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen ist aber nicht auf bestimmte Branchen oder Einsatzzwecke festgelegt. Inzwischen können auch Kommunen, Krankenhäuser, Schulen usw. die Förderung beantragen.

Für die Förderung reicht es, marktübliche Kältetechnik zu verbauen, das Programm Kälte- und Klimaanlagen ist nämlich keine Innovationsförderung. Die Anlagen müssen aber mit einem nicht-halogenierten Kältemittel betrieben werden.

Die einzelne Maßnahme kann mit einem Zuschuss von max. 150.000 EUR gefördert werden. Bei Fahrzeug-Klimaanlagen ist als Maßnahme die Summe aller in einem Förderantrag zusammengefassten Fahrzeuge zu verstehen.

Interessieren Sie sich für diese Förderung, weil bei Ihnen die Anschaffung einer Kälte- oder Klimaanlage ansteht? Dann sprechen Sie bitte unsere Effizienz-Experten an. Wir prüfen, ob Ihr Projekt für die Förderung in Frage kommt und erstellen einen aussichtsreichen Förderantrag für Sie.

Folgen Sie uns auf Linkedin (externer Link)!