Wasser wiederverwenden

In Deutschland sind wir es gewohnt, dass (sauberes) Wasser immer und überall und in beliebiger Menge verfügbar ist. Sowohl für den menschlichen Alltag als auch für die Nutzung durch Landwirtschaft und Industrie. Damit das so ist und auch so bleibt, sind allerdings große Anstrengung von öffentlicher und privater Seite notwendig. Übernutzung, Verschmutzung und auch der Klimawandel unterziehen das System dabei einem täglichen Stresstest.

 

wasser wiederverwenden
  • Förderung von Verbundprojekten zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis.
  • Kleine, mittlere und große Unternehmen sind antragsberechtigt.
  • Einreichung von Förderanträgen ist bis zum 13.09.19 möglich.

Technologien und Konzepte zur Wiederverwendung von Wasser, zum Beispiel im Sinne einer Kreislaufführung in industriellen Prozessen, können dabei helfen, die Wasserverfügbarkeit zu erhalten oder zu erhöhen. Das Bundesforschungsministerium BMBF sucht deshalb jetzt entsprechende Innovationen und will deren Entwicklung im Rahmen der neuen Förderbekanntmachung „Wassertechnologien: Wiederverwendung“ finanziell unterstützen.

Die Bekanntmachung erfolgt im Rahmen von FONA – Forschung für Nachhaltige Entwicklungen. Im Detail will das BMBF innovative Projekte fördern, die sich einem der folgenden Themenfelder zuordnen lassen. Dabei sollen möglichst die Potenziale der Digitalisierung (Digital Green Tech) aufgegriffen werden.

Wasserwiederverwendung durch Nutzung von behandeltem kommunalem Abwasser

  • Neue Verfahren zur Wasserwiederverwendung für den landwirtschaftlichen, industriellen, urbanen Bereich.
  • Innovative Prozesskombinationen (Multi-Barrieren-Systeme) und Konzepte der Wasserwiederverwendung zur Stützung der Trinkwasserversorgung.
  • Neue Aufbereitungs- und Betriebsführungsprozessen zur Anpassung der Wasser- und Nährstoffströme an die Bedürfnisse bei der landwirtschaftlichen, urbanen Bewässerung.
  • usw.

Kreislaufführung von industriell genutztem Wasser

  • Entwicklung maßgeschneiderter, an den Produktionsprozess und Produktionsstandort angepasster, integrierter Verfahren zur Wasseraufbereitung für eine effiziente Wasserwiederverwendung, Wasserkreislaufführung.
  • Innovative Verfahren, Konzepte zur Wasserwiederverwendung in Kombination mit Roh- und Wertstoffrückgewinnung mit hoher Selektivität und/oder Energiebedarfsreduzierung bzw. Energierückgewinnung. Beim Wasserrecycling sind vor allem auch Aufbereitungsprozesse anzustreben, die produktionsbedingt bei hohem Temperaturniveau, Betriebsdruck und/oder hohen Stoffkonzentrationen einsetzbar sind.
  • Entwicklung von angepassten, übertragbaren Methoden und Verfahren zur Abtrennung von Salzen aus dem Kreislaufwasser und zur Entsorgung bzw. zur Verwertung anfallender Reststoffkonzentrate.
  • usw.

Aufbereitung von salzhaltigem Grund- und Oberflächenwasser

  • Innovative, energieeffiziente Entsalzungsverfahren für Anlagen mit kleinen, mittleren Durchsätzen, insbesondere auch skalierbare und flexible Lösungen nach dem Baukastenprinzip (Digital GreenTech).
  • Überwachung, Stabilisierung, Optimierung des Entsalzungsverfahrens hinsichtlich eines dynamischen Betriebs (Volllast- und Teillastbetrieb sowie Stillstände) und Optimierung des Energie- und Materialmanagements im Gesamtsystem.
  • Innovative, umweltfreundliche Verfahren und Strategien zur Vorbehandlung der aufzubereitenden salzhaltigen Wässer sowie der Überwachung und Minimierung von Scaling- und Fouling-Vorgängen.
  • usw.

Wasser wiederverwenden | So fördert das BMBF innovative Wasserprojekte

Es werden ausschließlich Verbundprojekte mit mehreren Partnern gefördert. Gefördert werden Verbundprojekte mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis. Antragsberechtigt sind u.a. Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Einrichtungen der Kommunen, der Länder und des Bundes. Für Unternehmen gilt in der Regel ein Fördersatz von 50% auf die zuwendungsfähigen Kosten.

Das Antragsverfahren ist zweistufig und startet mit einer Projektskizze, die spätestens zum 13.09.19 eingereicht werden muss. Wird die Skizze positiv evaluiert, ist anschließend ein förmlicher Förderantrag einzureichen.

Innovative Technologien und Konzepte zur Wiederverwendung von Wasser sind Ihr Thema? Sie planen ein entsprechendes Projekt dazu und interessieren sich deshalb für diese Förderbekanntmachung? Dann sprechen Sie bitte unsere Expertinnen und Experten an. Wir erarbeiten einen aussichtsreichen Förderantrag für Sie.

P.S.: Kennen Sie schon unsere Road to Innovation Success?