Änderungen beim Wettbewerb Energieeffizienz

Der Wettbewerb Energieeffizienz ist der Nachfolger der STEP up!-Förderung. Wie der Name schon verrät, hat das Programm eine wettbewerbliche Komponente. Gefördert werden die Effizienzprojekte mit dem besten Kosten-Nutzen-Wert. Dem Bundeswirtschaftsministerium geht es nämlich um möglichst viel eingesparte Energie je Förder-Euro.

Seit dem 15.02.20 gibt es einige Anpassungen beim Wettbewerb Energieeffizienz, der offiziell „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ heißt. Die Richtlinie wurde novelliert und die dazugehörigen Merkblätter angepasst. Die Änderungen beziehen sich zum Beispiel auf die Förderfähigkeit von Maßnahmen:

  • Bauliche Maßnahmen im Zusammenhang mit einer Energieeffizienzmaßnahme
  • Maßnahmen im Zusammenhang mit einer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage bzw. Erneuerbaren-Energien-Anlage
  • Berechnung der energiekostenbezogenen Amortisationszeit
  • usw.

Auf der offiziellen Webseite (externer Link) des Förderprogramms finden Sie eine Aufstellung aller Änderungen. Besuchen Sie auch unsere Themenseite zum Wettbewerb Energieeffizienz.

Planen Sie ein Energieeffizienz-Projekt? Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung von entsprechenden Fördermitteln. Sprechen Sie unsere Fördermittelexperten an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.