Deutschland bringt 62 Wasserstoffprojekte auf den Weg

Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesverkehrsministerium haben 62 Wasserstoffprojekte ausgewählt, die mit 8 Mrd. EUR gefördert werden sollen. Die Projekte wurden aus über 230 Projektskizzen ausgewählt, von denen eine von PNO Consultants betreut worden ist.

wasserstoff saubere sichere und bezahlbare energie

Die Fördermittel in Höhe von 8 Mrd. EUR setzen sich aus Bundes- und Landesmitteln zusammen. Rund 4,4 Mrd. EUR kommen vom BMWi und bis zu 1,4 Mrd. EUR vom BMVI. Die übrigen Fördermittel werden von den Bundesländern zur Verfügung gestellt. Insgesamt sollen Investitionen in Höhe von 33 Mrd. Euro ausgelöst werden, davon über 20 Mrd. Euro von privaten Investoren.

Die deutschen Projekte werden nicht isoliert gefördert, sondern gemeinsam mit bis zu 22 europäischen Partnerländern im Rahmen des IPCEI Wasserstoff (externer Link). Die verschiedenen nationalen Projekte sollen so miteinander vernetzt werden, dass alle Länder voneinander profitieren und gemeinsam eine europäische Wasserstoffwirtschaft aufgebaut werden kann.

Den Startschuss zu dieser Initiative fiel durch Wirtschaftsminister Altmaier im Dezember 2020 im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Ziel ist es, dass noch in diesem Jahr die Projekte von der EU-Kommission beihilferechtlich genehmigt werden können. Einen Überblick über die Projekte in Deutschland ist hier zu finden (externer Link).

Hier gehts zur offiziellen Webseite des BMWi (externer Link).

Möchten Sie ein Wasserstoff-Projekt realisieren und dafür Fördermittel der EU oder des Bundes nutzen? Hier finden Sie einen aktuellen Überblick über entsprechende Fördermöglichkeiten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen dazu haben.