Europas Booster für die Dekarbonisierung

„Der Innovation Fund trägt dazu bei, technologische Lösungen auszubauen, die Voraussetzung für die Green Transition sind. Mit dieser Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen werden wir innovative Projekte unterstützen, damit sie schneller umgesetzt und die technologischen Lösungen so bald wie möglich auf den Markt gebracht werden können. Diese Mittel werden die Dekarbonisierung der europäischen Wirtschaft fördern, den Weg zur Klimaneutralität bis 2050 ebnen und Europas Spitzenposition im Bereich der sauberen Technologien weltweit stärken.“ Exekutiv-Vizepräsident Frans Timmermans

Europas Booster für die Dekarbonisierung

Quelle: CINEA

1,5 Milliarden EUR von der EU für innovative Clean-Tech-Projekte

Die EU-Kommission hat den 2. Call für Large-scale projects im Innovation Fund veröffentlicht. Der Fonds ist eines der weltweit größten Demonstrationsprogramme für innovative CO2-arme Technologien und wird mit Einnahmen aus der Versteigerung von Emissionszertifikaten im Rahmen des Emissionshandelssystems der EU finanziert.

Aus seinem Etat von 1,5 Mrd. EUR werden bahnbrechende Technologien in den Bereichen erneuerbare Energien, energieintensive Industriezweige, Energiespeicherung sowie Abscheidung, Nutzung und Speicherung von CO2 gefördert.

In Anbetracht der hohen Überzeichnung der 1. Calls und der starken Projektpipeline hat die Kommission das Antragsverfahren gestrafft, das jetzt nur noch aus einer Phase besteht. Dadurch wird die Zeitspanne von der Antragstellung bis zur Gewährung der Finanzhilfe erheblich verkürzt.

Die Projekte werden nach ihrem Potenzial zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen, ihrem Innovationspotenzial, ihrer finanziellen und technischen Reife sowie ihrem Expansionspotenzial und ihrer Kosteneffizienz bewertet. Bis zum 03.03.22 können Projektvorschläge aus allen EU-Mitgliedstaaten, Island und Norwegen eingereicht werden.

Zeitplan für den 2. Call für Large-scale projects im Innovation Fund

Projektvorschläge können über das EU Funding and Tenders portal eingereicht werden. Dort finden sich auch weitere Informationen zum allgemeinen Verfahren.

Die Einreichungsfrist endet am 03.03.22. Die Antragsteller werden im 3. Quartal 2022 über die Ergebnisse der Bewertung informiert. Im 4. Quartal 2022 werden die Finanzhilfen dann ausgezahlt und die Verträge unterzeichnet.

Hier geht es zur offiziellen Medienmitteilung der EU (externer Link).

Auf unserer Themenseite finden Sie alle wichtigen Informationen zum Innovation Fund der EU. Oder sprechen Sie direkt unsere Experten und Expertinnen an, wenn Sie sich an einem der genannten Calls beteiligen wollen.

EU investiert 122 Mio. EUR in innovative Dekarbonisierungs-Projekte