phone +49 (0) 211 650 400 20

PRIMA Call 2018

PRIMA Call 2018 | Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area

Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die Forschung- und Entwicklungsprojekte zu Wassermanagement, Landwirtschaftssystemen und Wertschöpfungsketten in der Land- und Ernährungswirtschaft durchführen wollen, können sich jetzt am PRIMA-Call 2018 beteiligen.

PRIMA ist die „Partnerschaft für Forschung und Innovation im Mittelmeerraum“, an der auch Deutschland auch Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Malta, Portugal, Slowenien, Spanien, Zypern Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Marokko, Tunesien und die Türkei beteiligt sind.

Über PRIMA werden nur Verbundprojekte gefördert, an denen mind. drei Partner aus PRIMA-Ländern beteiligt sind. Davon muss mind. ein Partner aus einem EU-Mitgliedsland stammen und ein Partner aus einen Nicht-EU-Land.

Laut Call 2018 müssen sich die FuE-Projekte mind. einem der folgenden Themen zuordnen lassen:

Management of Water

  • Water resource availability and quality within catchments and aquifers
  • Sustainable, integrated water management
  • Irrigation technologies and practice

Farming System

  • Adaptation of agriculture to climate change
  • Preventing emergence of animal and plant pests and diseases
  • Farming Systems able to create employment and territorial development

Agrofood Value Chain

  • Valorising food products from traditional Mediterranean diet
  • Food safety and quality in local food chains
  • Health effects of the dietary shifts and promotion of healthy and sustainable diets for the Med populations

Das Antragsverfahren ist zweistufig und startet mit einer Projektskizze, die bis zum 27. März eingereicht werden muss. Wird diese Skizze positiv evaluiert, ist bis zum 04. September ein förmlicher Förderantrag einzureichen.

Für Unternehmen gilt in der Regel ein Fördersatz von 50%. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können einen Aufschlag erhalten.

Interessieren Sie sich für die Teilnahme an der PRIMA-Bekanntmachung? Dann sprechen Sie bitte Frau Ariane Waldmann oder Frau Barbara Bendaoud an. Wir erarbeiten einen aussichtsreichen Förderantrag für Ihr Projekt und unterstützen Sie auch gerne bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern.