Wettbewerb Clusters4Future startet in die zweite Runde

Der Wettbewerb Clusters4Future startet in die zweite Runde. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF fördert damit den Aufbau regionaler Innovationsnetzwerke. Wettbewerbsskizzen können bis Mitte Februar eingereicht werden.

clusters4futureDie Erfahrung aus der langjährigen Clusterpolitik der Bundesregierung zeigt, dass regionale Innovationsnetzwerke Deutschlands Position in der Spitzengruppe der weltweiten Innovationsstandorte stärken. Die neuen Zukunftscluster sollen die Kompetenzen und das Wissen in einer Region mit Mut, Kreativität und neuen Formen der Zusammenarbeit noch besser bündeln, zum Beispiel durch mehr Innovationsfreiräume und Beteiligungsformate, mutige Geschäftsmodelle oder kreativwirtschaftliche Pionierlösungen.

Die Zukunftscluster-Initiative Clusters4Future ist als technologieoffener Wettbewerb angelegt. Als zentrales Element der Hightech-Strategie 2025 leisten die regionalen Innovationsnetzwerke einen besonderen Beitrag zum Wissens- und Technologietransfer.

Cluster4Future | Bis zu 450 Mio. EUR für neue Zukunftscluster

Die Bundesregierung beabsichtigt, in den kommenden zehn Jahren bis zu 450 Mio. EUR für Zukunftscluster bereitzustellen. Addiert man hierzu noch das zu erwartende mobilisierte private Geld, so kann über eine Mrd. EUR für die regionalen Innovationsnetzwerke in Deutschland aktiviert werden.

Bis zum 16.02.21 können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit exzellenten Ergebnissen aus grundlegender Forschung wieder Wettbewerbsskizzen für eine Konzeptionsphase in der Clusters4Future-Initiative einreichen.

Eine Wettbewerbsrunde startet zunächst mit einer halbjährigen Konzeptionsphase. Aus den besten Konzepten werden anschließend die Zukunftscluster ausgewählt. Diese können in bis zu drei Umsetzungsphasen über jeweils drei Jahre ihre Konzepte realisieren. Je Förderrunde sollen bis zu sieben Innovationsnetzwerke gefördert werden. Pro gefördertem Cluster und Jahr sind Fördermittel in Höhe von bis zu 5 Mio. EUR vorgesehen.

Hier geht es zur Pressemitteilung des BMBF (externer Link).

Möchten Sie sich bei der Beantragung der Clusters4Future-Förderung unterstützen lassen. Sprechen Sie unsere Innovations- und Fördermittelexperten an. Sie stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Folgen Sie uns auf Linkedin (externer Link)!

Bild … Pixabay