Zukunft Bau Forschungsförderung

Das Bundesinnenministerium, das auch für das Bauwesen zuständig ist, hat die diesjährige Antragsrunde (externer Link) im Programm Zukunft Bau gestartet. Bis zum 15.10.19 können Fördermittel für Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Bauwesen, Architektur sowie Bau- und Wohnungswirtschaft beantragt werden. Das Antragsverfahren ist zweistufig. Die Innovations- und Fördermittelexperten von PNO Consultants unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung.

zukunft bau förderung für forschung entwicklung innovation

Im Detail möchte das Bundesinnenministerium über Zukunft Bau Forschungs- und Entwicklungsprojekte fördern, die sich vorzugsweise mindestens einem der folgenden Themen zuordnen lassen:

Entwicklung der gesamten Prozess- und Wertschöpfungskette Bau

In diesem Forschungsschwerpunkt sollen Optimierungsmöglichkeiten für eine konsistente Prozesskette von Planen, Bauen und Nutzen sowie Um- und Rückbauen aufgezeigt werden. Dem integrativen und multidisziplinären Einsatz digitaler Methoden zur Verknüpfung von Planungs- und Herstellungsprozessen sowie Fertigungsprozessen auf der Baustelle kommt dabei eine hohe Bedeutung zu.

Mehrwerte von Architektur und baukultureller Praxis

Es gilt, Architektur stärker als Forschungsaufgabe zu etablieren. Erkenntnisse aus der Reflektion dessen, was entworfen und gebaut wird, sollen in die Entwurfspraxis zurückfließen und die Qualität von Architektur als baukulturelle Aufgabe stärken.

Umgang mit dem Gebäudebestand

Der größte Teil unserer gebauten Umwelt wird von Bestandsgebäuden geprägt. Sowohl der Erhalt als auch die zukunftsfähige Weiterentwicklung dieses Bestands erfordern differenzierte Umgangsstrategien.

Herausforderungen des demografischen Wandels

Es werden zukunftsweisende Gebäudekonzepte gesucht, die Chancengleichheit und Generationengerechtigkeit garantieren, eine Nutzung in jeder Lebensphase zulassen und das Zusammenleben fördern.

Senkung von Bau- und Lebenszykluskosten

Es werden Konzepte zur Reduktion von Bau- und Lebenszykluskosten gesucht, deren Umsetzungen Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen (insbesondere Energiewende, Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung, Klimawandelfolgen, demografischer Wandel, gesellschaftliche Teilhabe) bieten ohne Verluste gestalterischer oder funktionaler Qualität in Kauf zu nehmen.

Entwicklung neuer Materialien und Techniken vor dem Hintergrund der Kreislaufwirtschaft

Es besteht Bedarf an der Entwicklung neuer Materialien und Techniken, die einerseits wirtschaftliche Mehrwerte wie verkürzte Bauzeiten und reduzierte Bau- und Lebenszykluskosten ermöglichen und gleichzeitig dem Anspruch gerecht werden, zum Wohlbefinden und Gesundheit der Gebäudenutzer beizutragen.

Etablierung klima- und umweltfreundlicher Bauweisen

In diesem Forschungsschwerpunkt besteht Forschungsbedarf an einer Vielzahl von Themen im Bereich der ökologischen Dimension des Nachhaltigen Bauens. Die Forschungsthemen reichen von regionalem, klimaneutralem Bauen und Flächenschonung über das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bis hin zu Gebäudekonzepten, die auf die Nutzung fossiler Brennstoffe verzichten und stattdessen ausschließlich regenerative Energiequellen einsetzen.

Zukunft Bau | Bei PNO Consultants ist Ihr Förderantrag in guten Händen

Haben Sie eine innovative Idee für das Bauwesen? Planen Sie ein entsprechendes Projekt und interessieren sich deshalb für Zukunft Bau? Sprechen Sie mit den Innovations- und Fördermittelexperten von PNO Consultants. Wir eruieren Ihre Förderchancen und erarbeiten einen aussichtsreichen Förderantrag für Sie.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.