phone +49 (0) 211 650 400 20

RISE

Die Marie-Skłodowska-Curie-Actions (MSCA) sind ein Teil des Forschungsrahmenprogramms Horizon 2020, durch die die EU ihre Attraktivität für Wissenschaftler steigern will. Denn um begabte Forscher gibt es eine globale Konkurrenz.

Von den MSCA können vor allem Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen profitieren. Über die Maßnahme RISE (Research and Innovation Staff Exchange) wird der Austausch von Wissenschaftlern und Personal aus Technik und Management zu Forschungszwecken finanziell gefördert. Dabei sind gewisse Regeln zu beachten. Je nach Konstellation muss ein internationaler beziehungsweise intersektoraler Personalaustausch gewährleistet werden. Unter einem intersektoralen Austausch ist die Kooperation zwischen dem akademischen und dem nicht-akademischen Sektor gemeint. Eine Zusammenarbeit mit Drittstaaten (z.B. mit Kanada, China oder den USA) ist auch möglich.

Die RISE-Förderung kann zu den folgenden Konditionen von Konsortien beantragt werden:

  • Projektlaufzeit max. 4 Jahre.
  • Förderung von max. 540 Personenmonaten.
  • Dauer des Austausches max. 12 Monate.
  • Zuschlag zum Gehalt von ausgetauschtem Personal: max. 2.000,- EUR/Monat.
  • Zusätzliche Förderung für Training und Netzwerkaktivitäten pro Institution 1.800,- EUR im Monat und für Management- und indirekte Kosten 700,- EUR im Monat.

RISE-Projekte werden im Durchschnitt mit 900.000,- EUR gefördert.

Als europaweit tätige Beratungsgesellschaft ist PNO mit dem Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 sehr gut vertraut. Deshalb können wir einen chancenreichen RISE-Förderantrag für Sie erarbeiten. Wir betonen die innovativen Aspekte ihrer Forschung und stellen dar, dass sie die Ziele der EU unterstützen.

Möchten Sie die RISE-Förderung beantragen oder suchen Sie Kooperationspartner? Dann sprechen Sie jetzt Frau Barbara Bendaoud an. Sie erreichen Sie unter der Telefonnummer (0341) 65 85 19 19 oder per E-Mail.